Sie befinden sich hier » Erlebnisgarten » Wirkungsbereiche

Nach oben

Wirkungsbereiche

Des Projektes Erlebnisgarten

Das Projekt Erlebnisgarten ist ein attraktiver Ort der Kommunikation und Interaktion, der sozialen Kontakte sowie der Entwicklung von Lebenserfahrungen und schafft somit günstige Bedingungen für Integration. Außerdem leistet es einen wichtigen Beitrag für die Wahrnehmung der Sinneserfahrungen, für die das Leben in unserer technisierten Lebenswelt zunehmend weniger Gelegenheit bietet.

Die dem Projekt innewohnenenden Gestaltungsmöglichkeiten tragen dazu bei, einen neuen Bezug zur Natur zu entwickeln, Natur als Lern- und Erfahrungsfeld bewusster zu nutzen sowie die Entwicklung von Lebensqualitäten positiv zu beeinflussen.

Die Aktivierung der sinnlichen Wahrnehmung im Rahmen des Projektes erfolgt als

Naturraum

Durch Schaffung und Erhaltung verschiedener Lebensräume und ökologisch wertvoller Strukturen für die heimische Flora und Fauna trägt das Naturareal zur Biotopvernetzung und Sicherung der biologischen Vielfalt bei. Diese ökologische Aufwertung wird durch die Streuobstwiese, das Feuchtbiotop, verschiedene Trocken- und Steingartenbiotope und andere Themenpflanzungen erreicht

Highslide JS

Kulturraum

Dem Besucher bietet sich die Möglichkeit des Zuganges zu Kunst und Kultur in Form von künstlerischer und musikalischer Betätigung mit Naturklanginstrumenten, der Nutzung eines speziellen Freizeit- und Tourismusangebotes in Form von Kleinkunstveranstaltungen, Dauerausstellungen, Thementagen u. a., der Durchführung von Symposien für bildende Künste wie auch spezielle Symposien für benachteiligte Bevölkerungsgruppen, die so die Möglichkeit erhalten, ihre Fähigkeiten in der öffentlichkeit zu präsentieren. Das behindertengerechte Labyrinth ist speziell für Rollstuhlfahrer nutzbar, und für Spiel- und Sportbegeisterte steht die Bocciabahn zur Verfügung.

Highslide JS

Therapieraum

Dieser dient der Stressbewältigung und Meditation, aber auch der Selbstfindung und der Schulung der Sinne. Dem Besucher bietet sich eine einzigartige Kulisse mit betörenden Düften im bisher 2.000 m² umfassenden Lavendelmeer, das dem Betrachter tiefe Ruhe und Entspannung vermittelt. Auch aktive Entspannung durch gärtnerische Tätigkeiten, musikalische Betätigung oder kreatives Gestalten ist möglich.

Highslide JS

Naherholungsraum

Das Projektgelände, das 4 ha Fläche umfasst, ist Ausflugsziel für Besucher aus Nah und Fern, Gelände für Erholung, Entspannung, zum Naturerleben sowie als Veranstaltungort. Hier können sich Besucher beim alljährlichen Lavendelblütenfest im Sommer oder zum Tag der offenen Tür im Herbst an kulturellen Ereignissen auf der Kleinkunst-bühne, am Markttreiben auf dem Veranstaltungsplatz, bei Kaffee und Kuchen im multifunktionalen Pavillon erfreuen und dabei den Panoramablick bis weit ins Erzgebirge genießen. Das Gelände ist aber ebenso Begegnungsstätte für behinderte und nichtbehinderte Menschen, Migranten und andere in der Gesellschaft ausgegrenzte Personen--gruppen zur Förderung des sich gegenseitigen Kennenlernens und Achtens, wie auch für Kinder- und Jugendgruppen und Familien. Der Erlebnisgarten dient der Wohnumfeldbereicherung für Zwickau und Umgebung.

Highslide JS

Lehrprojekt für Schulen

Schulische Einrichtungen und Gymnasien führen sorgfältig geplante Projekttage durch. Unter Anleitung von Fachkräften erfolgt anschaulicher Unterricht, praktische Weiterbildung und gestalterische Mitwirkung z. B. beim Anlegen einer Pflanzenkläranlage (Schilf) als Demonstrationsobjekt für eine natürliche Form der Reinigung von Wasser oder den Bau einer Solaranlage zur praktischen Anschauung alternativer Energiegewinnung. Das Kennenlernen von geschützten Pflanzen (z. B. den Wiesenknopf), Informationen über heimische Fauna und Flora oder die Gestaltung einer Streuobstwiese u. a. sind ebenso Inhalt von Lehrprojekten.

Highslide JS

mit Thementagen

  • Vorstellen besonderer Züchtungen (z. B. exotische Gewürzpflanzen)
  • Vorstellen und Kennenlernen von geschützten Pflanzen und Pflanzen der "Roten Liste"
  • Wissenswertes über Anbau und Vermarktung eigener Produkte
  • Schauvorführungen zum Tag der offenen Tür u. a.